• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

Das Corona-Virus im Kreis Minden-Lübbecke

-

20200320-hallo-minden-corona

Die Neuigkeiten zur Ausbreitung des Corona-Virus, auch im Kreis Minden-Lübbecke, begleiten uns täglich. Hier tragen wir alle Informationen rund um Corona zusammen.  

Wir aktualisieren diesen Artikel fortlaufend

Stand 15.01.2022 - 10.05 Uhr 

Die Gesamtzahlen innerhalb der Corona-Pandemie erscheinen am Folgetag im Dashboard des RKI:

RKI-Dashboard

Übersicht einschließlich der Omikron-Fälle 

Aus dem stationären Bereich haben wir diese Zahlen bekommen:

Mühlenkreiskliniken an den Standorten in Minden, Bad Oeynhausen und Lübbecke

26 Covid-Patienten

Davon auf Intensivstation im JWK:

10 Patienten 

Davon künstlich beatmet:
5 Patienten

Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen

9 Patienten

Davon auf der Intensivstation:
6 Patienten  

Hinweise zur Wocheninzidenz laut LZG NRW

Samstag, 15.01.22 - 502,5

7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz NRW laut LZG NRW

Samstag, 15.01.22 - 3,25

Situation in Altenpflegeeinrichtungen

Aktuell sind 5 Altenpflegeeinrichtungen im Kreis Minden-Lübbecke betroffen mit insgesamt 44 Bewohner und 20 Mitarbeitende, die positiv auf das Coronavirus getestet sind. 

Situation in den Schulen

Die nächsten Zahlen kommen wegen der Schulferien in der zweiten Januarwoche.

Situation in den Kindergärten/Kindertageseinrichtungen

An 20 Kindertageseinrichtungen im Kreisgebiet sind derzeit mindestens 24 Kinder und 23 Erzieher und Mitarbeiter infiziert.

Impftermine

In der kommenden Woche wird wegen der aktuell niedrigeren Nachfrage in den dezentralen Impfzentren jeweils nur an einem Tag geimpft.

Mittwoch, 19. Januar, 14 bis 18 Uhr Kreissporthalle Lübbecke (BioNTech) – ohne Termin

Freitag, 21. Januar, 14 bis 18 Uhr, Kampa-Halle Minden (BioNTech) – ohne Termin

Samstag, 22. Januar, 14 bis 18 Uhr, Werre-Park Bad Oeynhausen (BioNTech) – ohne Termin

Im Impfzentrum in Unterlübbe wird geimpft:

Dienstag, 18.01.22, 14-19.30 Uhr BioNTech mit Termin

Mittwoch, 19.01.22, 14-19.30 Uhr Kinderimpfungen 1.+2. Impfung BioNTech mit Termin und Moderna ohne Termin

Donnerstag, 20.01.22, 14-19.30 Uhr BioNTech mit Termin

Freitag, 21.01.22, 14-19.30 Uhr Moderna ohne Termin

Samstag, 22.01.22, 8 bis 13 Uhr Kinderimpfungen 1.+2. Impfung BioNTech mit Termin und Moderna ohne Termin

Hinweis aus dem Gesundheitsamt

Die Lage ist unverändert angespannt und die Fallzahlen bleiben auf hohem Niveau. „Wenn Sie positiv getestet oder enge Kontaktperson zu einem positiven Fall sind, nutzen Sie bitte den Selbstmeldebogen im Internet“, sagt die Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Elke Lustfeld. „Die digitale Meldung beschleunigt die Bearbeitung der Einzelfälle und entlastet unsere Mitarbeitenden.“ Aufgrund der täglich hohen Zahl an Neuinfektionen ist es weiterhin nicht möglich, alle Betroffenen persönlich zu informieren. Das Gesundheitsamt sichtet alle eingehenden Meldungen und priorisiert die Fälle. Dabei geht es vor allem um die Bekämpfung von Ausbrüchen in Gesundheitseinrichtungen und Einrichtungen der kritischen Infrastruktur, um die sogenannten vulnerablen Gruppen und oft auch um ältere Menschen, die erfahrungsgemäß nicht immer mit der Nutzung von Onlinemedien vertraut sind.

Das Gesundheitsamt informiert zur Omikron Variante

Falls Sie Kontaktperson zu einer Person sind mit Verdacht auf oder nachgewiesener Infektion mit einer besorgniserregenden SARS-CoV-2-Variante, (derzeit Coronavirusvariante „Omikron“), gilt für Sie unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus eine Quarantäne von 14 Tagen. Eine vorzeitige Aufhebung der Quarantäne ist nicht möglich.

Bei allen positiven PCR-Tests mit einem CT-Wert unter 30, die im Labor der Mühlenkreiskliniken festgestellt werden, wird automatisch eine Typisierung der Variante vorgenommen. Diese Typisierung liegt in der Regel ein bis zwei Tage nach dem Positivbefund vor. Dabei wird auch auf die neue Omikron-Variante untersucht. Das Ergebnis der Typisierung ist nach Abschluss der Typisierung über den beim Test ausgehändigten QR-Code abrufbar.

Bei Fragen zum Befundabruf steht die Hotline der Mühlenkreiskliniken unter der Rufnummer 05 71 / 7 90 56 78 zur Verfügung.

HINWEIS:

Damit die Kontaktaufnahme zu positiv getesteten Personen zügig erfolgen kann, bittet das Gesundheitsamt darum, dass bei PCR-Testungen unbedingt die mobile Rufnummer sowie eine E-Mailadresse, falls vorhanden, angegeben werden.

Umsetzung der Änderungen der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung

Aktuell – bis zur Verabschiedung neuer Regeln auf Bundesebene – gelten in Nordrhein-Westfalen folgende Regeln:

Die Regelungen entsprechen den bisherigen für die Delta Variante bekannten Regelungen und werden jetzt für alle nachgewiesenen Infektionen – auch Omikron – ohne Unterscheidung angewendet.

Die Freitestungen zur vorzeitigen Beendigung der Quarantäne erfolgen eigenverantwortlich, das heißt die Testungen werden nicht vom Gesundheitsamt angeordnet bzw. bezahlt.

Für positiv Getestete gilt: Quarantänedauer 14 Tage, Ende mit negativem Schnelltest an Tag 14 und bei bestehender Symptomfreiheit.

Nur für vollständig geimpfte Personen besteht bei Symptomfreiheit die Möglichkeit in eigener Verantwortung bei negativem PCR-Test frühestens an Tag 5 die Quarantäne zu beenden.

Wichtig: Diese Möglichkeit zur Verkürzung gilt in NRW nicht für Genesene.

trennstrich

Direkte Links zu den Corona-Seiten der Städte und Komunen sowie dem Land NRW


Kreis Minden-Lübbecke

Stadt Minden

Stadt Porta Westfalica

Stadt Bad Oeynhausen

Stadt Petershagen

Stadt Lübbecke

Gemeinde Hüllhorst

Stadt Pr. Oldendorf

Stadt Rahden

Gemeinde Stemwede

Stadt Espelkamp

Gemeinde Hille

Landesregierung NRW

(Text: Hallo Lübbecke, Symbolfoto: Archiv)

Weitere Nachrichten aus Lübbecke und Umgebung!