• Lübbecke
  • Espelkamp
  • Rahden
  • Pr. Oldendorf
  • Hüllhorst
  • Stemwede

'Springfield` präsentiert Folk-Rock amerikanischer Prägung

Stemwede -

https://www.hallo-luebbecke.de/data/Bildarchiv/2024/202405_Mai/20240517_hallo_minden_Springfield_Bild_Heinz_Niermann.jpg

Foto: Heinz Niermann

Am Montag den 17. Juni um 19 Uhr findet im Kulturtreff „Q“ in Stemwede – Wehdem das nächste Hutkonzert statt. Der JFK Stemwede hat die heimische Band „Springfield“ dazu gewinnen können. Bei einem Hutkonzert ist der Eintritt frei und in der Pause geht ein Hut herum um für die Musiker zu sammeln.

„Springfield“ – das ist Folk-Rock amerikanischer Prägung, gekennzeichnet durch mehrstimmigen Gesang mit einer facettenreichen Instrumentierung, bestehend aus verschiedensten akustischen wie elektrischen Saiteninstrumenten, Akkordeon, Keyboard, Bass und Schlagzeug. Die Songs stammen dabei aus eigener Feder.  Dabei ist der Musikstil von „Springfield“ ein spritziges Gebräu aus Folk, Blues, Country mit einer würzigen Prise Rock’n’Roll, wobei die Texte häufig das Besondere aus dem erlebten Alltag der Bandmitglieder kehren und dabei immer wieder eine Ode an den Zauber der Musik darstellen.

Diese stimmungsvolle Mischung garantiert immer wieder ein harmonisches Live-Erlebnis – egal an welchem Ort.“

„Springfield“ spielen in der Besetzung: Ralf „Harpo“ Heger (Bass), Sabine Wüppenhorst (Vocals, Accordion and more), Heiko Lesch (Vocals, Guitar, Mandolin), Markus Heselmeier (Drums) und Heinzi Niermann (Vocals, Guitar).

Das Konzert wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Initiative Musik im Rahmen des Förderprogramms „Live 500“.

Quelle: JFK